Page 16 - Geschäftsbericht 2017
P. 16

2017 IM ÜBERBLICK                                                                        16





















                                                                    Mai


                                                                    Juni



                                                                    Im Mai erfolgte der Spatenstich für die  Fernwärme-
                    März                                            Transportleitung der KWG von Arnoldstein nach Villach.
                                                                    Ab Herbst 2018 wird die KELAG Wärme GmbH die Hälfte
                                                                    des Bedarfes ihrer Wärmekunden in der Stadt Villach mit
                    April                                           Abwärme aus der Müllverbrennungsanlage in Arnoldstein

                                                                    decken. Um pro Jahr rund 100 Mio. kWh Wärme von Ar-
                                                                    noldstein nach Villach zu transportieren, ist der Bau einer
                    Am 1. März startete die österreichweite  Vertriebskoope-  17 km langen Fernwärme-Transportleitung notwendig.
                    ration der KELAG mit der Firma Hartlauer. Im Rahmen der
                    Zusammenarbeit wird seitdem in allen 160 Hartlauer-Filialen   Des  Weiteren erfolgte der  Baustart des Kraftwerks
                    Strom der KELAG unter der Marke „Ö-Strom“ vertrieben. Auf   Kremsbrücke an der Lieser im Bezirk Spittal an der Drau
                    diesem Wege stärkt die KELAG ihre Position am österreichi-  (Beteiligungsgesellschaft KW Kremsbrücke GmbH: KELAG-
                    schen Energiemarkt.                             Anteil ca. 25 %). Die Ausbauleistung beträgt rd. 2,6 MW bei
                                                                    einer Jahreserzeugung von 12,5 GWh. Bei diesem Projekt
                    Das Magazin „trend“ hat nach verschiedenen Kriterien die   übernimmt die KELAG als Dienstleister die Planung inklu-
                    besten 300 Arbeitgeber Österreichs in Kooperation mit Part-  sive Bau und Inbetriebsetzungsüberwachung sowie in wei-
                    nern analysiert und bewertet. Dabei erreichte die KELAG un-  terer Folge die Betriebsführung und Instandhaltung  des
                    ter den Top-Arbeitgebern in Österreich den hervorragen-  Beteiligungskraftwerks.
                    den Rang 22. In Kärnten belegte sie Rang 2.
                                                                    Unter dem Namen KELAG-Connect startete im Mai die Ver-
                    Ende März wurde das neue Kundenportal der KNG-Kärnten   marktung des KELAG-eigenen Glasfasernetzes. Die KELAG
                    Netz GmbH erfolgreich gestartet. „Mein.portal“ bildet seit-  ist kärntenweit somit der einzige Anbieter von Telekommu-
                    her einen wesentlichen Baustein der digitalen und zukunfts-  nikationslösungen ausschließlich auf Glasfaser-Basis und
                    orientierten Dienstleistungsplattform von Kunden der KNG.  liefert Firmenkunden damit Standortvernetzungen mit Ge-
                                                                    schwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s und Internetzugang
                    Unter dem Motto „Wir machen Österreich e-mobil“ ist die   mit bis zu 1 Gbit/s.
                    KELAG seit April Teil des größten Ladenetzwerks für E-Fahr-
                    zeuge in Österreich. Elf Energieunternehmen – unter ihnen
                    die KELAG – bieten ihren Kunden im Bundesverband Elektro-
                    mobilität Österreich (BEÖ) seither rd. 2.000 Ladepunkte an.













              Geschäftsbericht_2017
   11   12   13   14   15   16   17   18   19   20   21