Page 133 - Geschäftsbericht 2017
P. 133

K ON Z E RN A B S C H L US S  132   K ON Z E RN A B S C H L US S                               133





















 Zinsaufwand   Der Steueraufwand in der Berichtsperiode 2017 von -22,0 Mio. EUR ist um 3,9 Mio. EUR geringer
           als der rechnerische Steueraufwand von -25,9 Mio. EUR, der sich unter Anwendung des Steuer-
           satzes von 25 % auf den Gewinn vor Ertragsteuern (103,4 Mio. EUR) ergeben würde. Die Ursa-
           chen  für  den  Unterschied  zwischen  rechnerischem  und  ausgewiesenem  Steueraufwand  im
 in Mio. EUR   2017   2016
 Kreditzinsen   -13,5   -13,5   Konzern stellen sich wie folgt dar:
 Gemäß IAS 23 aktivierte Fremdkapitalkosten   0,9   3,3
 Nettozinsaufwand aus personalbezogenen Verpflichtungen   -2,8   -3,9
           Steuerüberleitungsrechnung
 SUMME ZINSERGEBNIS   -15,4   -14,0



            in Mio. EUR                                       2017          2016
 // 8   Erträge aus Beteiligungen
 Erträge und Aufwendungen   Ergebnis vor Ertragsteuern         103,4         109,4
 aus Beteiligungen
            RECHNERISCHER ERTRAGSTEUERAUFWAND                  -25,9         -27,4
            Steuereffekte aus:
 in Mio. EUR   2017   2016
              Differenzen aufgrund unterschiedlicher Steuersätze   -0,4        -1,0
 Erträge aus Beteiligungen und nicht konsolidierten   0,3   0,2
 Tochterunternehmen   Steuerfreie Erträge                        4,4           4,7
 Erträge aus Wertpapieren und Ausleihungen   0,4   0,4   Nicht abzugsfähige Aufwendungen/Erträge   0,7   0,6
 Erträge aus dem Abgang von Wertpapieren und Beteiligungen   0,5   0,0   Auswirkung bisher nicht verwerteter Verlustvorträge   -0,1   0,9
 SUMME SONSTIGES BETEILIGUNGSERGEBNIS   1,2   0,6   ERTRAGSTEUERAUFWAND DER PERIODE   -21,3   -22,2

            Aperiodischer Steuerertrag/-aufwand                 -0,7           -0,2
            AUSGEWIESENER ERTRAGSTEUERAUFWAND                  -22,0         -22,4

 Die Erträge aus Beteiligungen stellen sich wie in oben gezeigter Tabelle dar; die Aufwendungen
 aus Beteiligungen i. H. v. rd. -0,7 Mio. EUR (Vorjahr 0,0 Mio. EUR) ergeben sich im Wesentlichen
 aus Wertpapierabgängen.

 // 9
 Ertragsteuern
 Ertragsteuern



 in Mio. EUR   2017   2016
 Laufende Ertragsteuern/Steuerumlage   -15,7   -17,5
 Künftige Ertragsteuern   -5,6   -4,7
 Aperiodischer Steuerertrag/-aufwand   -0,7   -0,2
 SUMME ERTRAGSTEUERN   -22,0   -22,4











                                                                                          Geschäftsbericht_2017
   128   129   130   131   132   133   134   135   136   137   138