Page 10 - Geschäftsbericht 2017
P. 10

V OR W OR T  DES V ORST ANDES                                                            8

















                   Agieren




                   statt




                   reagieren









                                                                  stellen die traditionellen Geschäftsmodelle der Energie-
                                                                  versorger in Frage. Zahlreiche neue Mitbewerber sorgen
                                                                  für eine höhere  Wettbewerbsintensität. Die weiterhin
                                as Marktumfeld der Energiewirtschaft ist   niedrigen Großhandelspreise verschärfen die Situation
                                geprägt von großen gesellschaftlichen   zusätzlich. Das führt zu einem deutlichen Rückgang des
                                Trends und technologischen Entwicklun-  Ergebnisbeitrags im Kerngeschäft der Stromerzeugung.
                   Dgen: Dekarbonisierung, Dezentralisierung      Vor diesem Hintergrund sind die Herausforderungen
                    und Digitalisierung. Hinzu kommt die Individualisierung,   vielfältig. Grundlage der Sicherstellung unserer Zukunfts-
                    das heißt, der Kundenwunsch nach Sicherheit, Lifestyle,   fähigkeit ist der Spirit zur  Veränderung. Strategische
                    Komfort, Energieautarkie und Klimaschutz nimmt zu. Kom-  Zielsetzung ist, sich zu einem innovativen und digitalen
                    plexe und dynamische Rahmenbedingungen verlangen   Full-Service-Dienstleister rund um Energie und energie-
                    nach effi  zienten Strukturen, Veränderungsbereitschaft und   nahe  Dienstleistungen  zu  entwickeln.  Wir  sind  davon
                    einer hohen Innovationsfähigkeit. Agieren statt reagieren   überzeugt, die alleinige Bereitstellung elektrischer Ener-
                    lautet die Devise. Die Vorstände Manfred Freitag und Armin   gie als austauschbares Commodity-Produkt reicht nicht
                    Wiersma im Interview.                         aus, um in Zukunft am Markt erfolgreich zu sein. Wir müs-
                                                                  sen mehr als Energie bieten.
                    Die Energiebranche be ndet sich im Umbruch. Wo sehen
                    Sie  derzeit  die  größten  Herausforderungen  der  nächsten   Freitag:  Unsere unternehmerischen Aktivitäten belegen,
                    Jahre?                                        dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir vollziehen den
                    Wiersma: Unter dem Stichwort Energiewende befi ndet   Wandel vom  Versorger zum Umsorger. Dafür steht stell-
                    sich die Energiewirtschaft in einem tiefgreifenden Trans-  vertretend der Start unseres fl ächendeckenden Smart-Me-
                    formationsprozess. Mit Blick auf die Megatrends der   ter-Rollouts oder die Modernisierung unserer Netzinfra-
                    Energiebranche wird die Energiezukunft grün, digital   struktur in Richtung Smart Grids. Wir investieren weiterhin
                    und elektrisch sein und wir wollen und werden die Ener-  in die erneuerbare Energieerzeugung – ob  Wasserkraft,
                    giewende aktiv mitgestalten, ohne dabei unsere  Wett-  Wind, Photovoltaik oder in den Ausbau unserer Wärmeer-
                    bewerbsfähigkeit zu verlieren. Der Energiesektor ist in   zeugung auf Basis von Biomasse und industrieller Abwär-
                    diesem Spannungsfeld sehr komplex und dynamisch.   me. Wir haben mit einem umfangreichen Aktionsplan die
                    Energiewirtschaftliche, gesellschaftliche und technologi-  Elektro-Mobilität und den Breitbandausbau als neue Ge-
                    sche Umfeldentwicklungen in Kombination mit den Ver-  schäftsfelder defi niert. Und wir entwickeln unser Produkt-
                    änderungen  des energierechtlichen  Ordnungsrahmens




              Geschäftsbericht_2017
   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15