Kelag Logo - Link zur Startseite

Coronavirus (SARS-CoV-2): Der Kelag-Konzern setzt weitere Maßnahmen

Coronavirus (SARS-CoV-2): Der Kelag-Konzern setzt weitere Maßnahmen

Der Kelag-Konzern wird ab Montag, den 16. März 2020 weitere Maßnahmen setzen, um bei der Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus mitzuwirken.

Mit den derzeitigen Schutzmaßnahmen der Bundesregierung soll die Infektionswelle verzögert werden. „Schränken Sie bitte Ihre sozialen Kontakte so weit wie möglich ein und pflegen Sie nur jene direkten Kontakte, die unbedingt notwendig sind“, appelliert Manfred Freitag, Vorstand der Kelag.


Kundenservice weiterhin erreichbar
„Deshalb wird der Kelag-Konzern ab Montag, den 16. März 2020 das Kundenservice-Center in der Kelag-Zentrale, das Kompetenzzentrum E-Mobilität in der Kirchengasse sowie alle Kundenservice-Stellen in den Standorten der KNG-Kärnten Netz GmbH bis auf Weiteres schließen“, so Freitag. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kelag-Kundenservice stehen weiterhin telefonisch unter 0463 525 8000 zur Verfügung. „Gerne können Sie alle wesentlichen Geschäftsfälle mit der Kelag auch einfach, bequem und schnell unter www.kelag.at/kontakt von Ihrem Computer oder mobilen Endgerät aus erledigen“, erklärt Freitag.


Strom-, Erdgas- und Wärmeversorgung sichergestellt
Die Stromversorgung ist sichergestellt. Die Energie- und Netzleitstelle der Kelag und der KNG-Kärnten Netz GmbH ist rund um die Uhr besetzt, an 365 Tagen im Jahr. „Hier arbeiten hochqualifizierte Techniker, die für die Steuerung und Überwachung der Energieversorgung in Kärnten verantwortlich sind“, betont Freitag. Die Kraftwerke und Netzanlagen werden vollautomatisch betrieben und von Klagenfurt aus ferngesteuert. Alle notwendigen Arbeiten an den technischen Anlagen des Kelag-Konzerns (Kraftwerke, Speicher, Netze und Wärmeanlagen) sowie Störungsbehebungen werden weiterhin durchgeführt.


Smart-Meter-Rollout großteils ausgesetzt
Die Maßnahmen der Bundesregierung wirken sich auch auf den Smart-Meter-Rollout durch die Monteure der KNG-Kärnten Netz GmbH aus. Zählermontagen mit direktem Kundenkontakt werden bis auf Weiteres ausgesetzt. Die KNG-Kärnten Netz GmbH bittet die betroffenen Kunden um Verständnis.

Der Kelag-Konzern wird ab Montag, den 16. März 2020 weitere Maßnahmen setzen, um bei der Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus mitzuwirken.

Mit den derzeitigen Schutzmaßnahmen der Bundesregierung soll die Infektionswelle verzögert werden. „Schränken Sie bitte Ihre sozialen Kontakte so weit wie möglich ein und pflegen Sie nur jene direkten Kontakte, die unbedingt notwendig sind“, appelliert Manfred Freitag, Vorstand der Kelag.


Kundenservice weiterhin erreichbar
„Deshalb wird der Kelag-Konzern ab Montag, den 16. März 2020 das Kundenservice-Center in der Kelag-Zentrale, das Kompetenzzentrum E-Mobilität in der Kirchengasse sowie alle Kundenservice-Stellen in den Standorten der KNG-Kärnten Netz GmbH bis auf Weiteres schließen“, so Freitag. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kelag-Kundenservice stehen weiterhin telefonisch unter 0463 525 8000 zur Verfügung. „Gerne können Sie alle wesentlichen Geschäftsfälle mit der Kelag auch einfach, bequem und schnell unter www.kelag.at/kontakt von Ihrem Computer oder mobilen Endgerät aus erledigen“, erklärt Freitag.


Strom-, Erdgas- und Wärmeversorgung sichergestellt
Die Stromversorgung ist sichergestellt. Die Energie- und Netzleitstelle der Kelag und der KNG-Kärnten Netz GmbH ist rund um die Uhr besetzt, an 365 Tagen im Jahr. „Hier arbeiten hochqualifizierte Techniker, die für die Steuerung und Überwachung der Energieversorgung in Kärnten verantwortlich sind“, betont Freitag. Die Kraftwerke und Netzanlagen werden vollautomatisch betrieben und von Klagenfurt aus ferngesteuert. Alle notwendigen Arbeiten an den technischen Anlagen des Kelag-Konzerns (Kraftwerke, Speicher, Netze und Wärmeanlagen) sowie Störungsbehebungen werden weiterhin durchgeführt.


Smart-Meter-Rollout großteils ausgesetzt
Die Maßnahmen der Bundesregierung wirken sich auch auf den Smart-Meter-Rollout durch die Monteure der KNG-Kärnten Netz GmbH aus. Zählermontagen mit direktem Kundenkontakt werden bis auf Weiteres ausgesetzt. Die KNG-Kärnten Netz GmbH bittet die betroffenen Kunden um Verständnis.

Artikel teilen:
Weitere Artikel zu den Themen:

Bestes Service für unsere Kunden


Kundenzufriedenheit steht bei uns an erster Stelle. Wir bemühen uns ständig, unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Das bestätigen auch unsere Testergebnisse, Zertifikate und Auszeichnungen.

Mehr erfahren     Kontakt