Kelag Logo - Link zur Startseite

Kelag warnt vor Telefon-Betrügern

Kelag warnt vor Telefon-Betrügern

Aktuell werden Fake-Anrufe durchgeführt. Kunden werden dazu gedrängt, auf ein Ökostrompaket zu wechseln.

Die Telefon-Betrüger geben vor, Daten von Kunden zu besitzen und wollen sie zum Wechsel ihres Stromanbieters drängen und ihre Bankdaten erfahren. Kunden werden unter anderem von der Telefonnummer „+43 1 365 88 462“ angerufen.

Wie kommen die Täter zu Kundendaten?
IT-Experten vermuten, dass die Betrüger die Daten ihrer Opfer von gehackten bzw. geleakten Vergleichsportalen gestohlen haben. Die E-Mail-Adressen der Opfer sind teilweise auch in öffentlichen Leaks vorhanden.

Wie verhalte ich mich?
Geben Sie auf keinen Fall persönliche Daten bekannt und melden Sie sich bitte bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Kelag-Kundenservice unter 0463 525 8000 (Montag bis Freitag von 7:00 bis 18:00 Uhr)!
 

Konzernkommunikation/Corporate Affairs

 

Aktuell werden Fake-Anrufe durchgeführt. Kunden werden dazu gedrängt, auf ein Ökostrompaket zu wechseln.

Die Telefon-Betrüger geben vor, Daten von Kunden zu besitzen und wollen sie zum Wechsel ihres Stromanbieters drängen und ihre Bankdaten erfahren. Kunden werden unter anderem von der Telefonnummer „+43 1 365 88 462“ angerufen.

Wie kommen die Täter zu Kundendaten?
IT-Experten vermuten, dass die Betrüger die Daten ihrer Opfer von gehackten bzw. geleakten Vergleichsportalen gestohlen haben. Die E-Mail-Adressen der Opfer sind teilweise auch in öffentlichen Leaks vorhanden.

Wie verhalte ich mich?
Geben Sie auf keinen Fall persönliche Daten bekannt und melden Sie sich bitte bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Kelag-Kundenservice unter 0463 525 8000 (Montag bis Freitag von 7:00 bis 18:00 Uhr)!
 

Konzernkommunikation/Corporate Affairs

 

Artikel teilen:
Weitere Artikel zu den Themen:

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.