Kelag Logo - Link zur Startseite

Kelag-SommernachtLachen 2018 mit Klaus Eckel

Mit seinem Programm „Zuerst die gute Nachricht“ begeisterte dieses Jahr Klaus Eckel die Partner und Kunden der Kelag.

Heuer zeigte sich die Burgarena Finkenstein unter strahlendem Sonnenschein von ihrer schönsten Seite. Bei wolkenlosem Himmel wurden die Partner und Kunden der Kelag auf der historischen Burg willkommen geheißen.

Vor ausverkauftem Haus begrüßte Vorstandsdirektor Manfred Freitag die Gäste, übernahm die vollste Verantwortung für das herrliche Wetter und kündigte den Kabarettisten an.

Mit seinem Kabarettprogramm strapazierte Klaus Eckel die Lachmuskeln der rund 1000 Besucher. Er spannte gekonnt und gewohnt amüsant einen Bogen über die verschiedensten Lebensabschnitte des Menschen. Die Gäste durften sich über lustige Anekdoten aus der Kindheit und Schulzeit bis hin zum Erwachsenenleben mit unseren „First World Problems“ freuen. Auch seine Erzählungen über Lehrpläne, in denen steht, dass ein Burzelbaum zum Lebensglück beiträgt, bereiteten den Besuchern sichtlich viel Spaß.

Ein rundum gelungener Kabarett-Abend ging unter tosendem Applaus zu Ende.
 

Burgarena Finkenstein mit Klaus Eckel

Mit seinem Programm „Zuerst die gute Nachricht“ begeisterte dieses Jahr Klaus Eckel die Partner und Kunden der Kelag.

Heuer zeigte sich die Burgarena Finkenstein unter strahlendem Sonnenschein von ihrer schönsten Seite. Bei wolkenlosem Himmel wurden die Partner und Kunden der Kelag auf der historischen Burg willkommen geheißen.

Vor ausverkauftem Haus begrüßte Vorstandsdirektor Manfred Freitag die Gäste, übernahm die vollste Verantwortung für das herrliche Wetter und kündigte den Kabarettisten an.

Mit seinem Kabarettprogramm strapazierte Klaus Eckel die Lachmuskeln der rund 1000 Besucher. Er spannte gekonnt und gewohnt amüsant einen Bogen über die verschiedensten Lebensabschnitte des Menschen. Die Gäste durften sich über lustige Anekdoten aus der Kindheit und Schulzeit bis hin zum Erwachsenenleben mit unseren „First World Problems“ freuen. Auch seine Erzählungen über Lehrpläne, in denen steht, dass ein Burzelbaum zum Lebensglück beiträgt, bereiteten den Besuchern sichtlich viel Spaß.

Ein rundum gelungener Kabarett-Abend ging unter tosendem Applaus zu Ende.
 

Burgarena Finkenstein mit Klaus Eckel

Artikel teilen:
Weitere Artikel zu den Themen:

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.