Kelag Logo - Link zur Startseite

Lange Nacht der Forschung

„Forschung live!“ lautet das Motto der siebenten „Langen Nacht der Forschung“ kommenden Freitag, dem 22. April. Die Kelag stellt aktuelle Projekte und neue Technologien auf verständliche und unterhaltsame Weise vor.

Im Rahmen der „Langen Nacht“ können große und kleine Besucher von 17 bis 23 Uhr an den zahlreichen spannende Forschungsstationen Fragen stellen und Wissenschaft spielerisch entdecken. Auch die Kelag sorgt mit ihren Beiträgen für Aha-Erlebnisse: Der Bereich E-Mobility ist unter anderem mit einem Modellspeicher, dem Renault ZOE und dem BMW i3 vertreten und stellt aktuelle Lade-Infrastruktur wie z. B. einen Kelag-Schnelllader vor. Weiters sind die Bereiche Unternehmensentwicklung und SmartHome Austria vor Ort.

Smart Meter — von der Herstellung bis zum Einsatz
Wie sieht ein Smart Meter aus, wer baut ihn ein, wie erfolgt die Datenübertragung und welchen Nutzen hat ein Kunde wirklich?  Die Kollegen der KNG-Kärnten Netz GmbH veranschaulichen den Besuchern die Technologievielfalt rund um das Thema Smart Metering.

Österreichweit durch die lange Nacht
Die Lange Nacht der Forschung wird in allen neun Bundesländern durchgeführt. In Kärnten werden rund 7.000 Besucher erwartet, die am Campus im Rahmen von insgesamt 86 Programmpunkten einen Einblick in Forschung und Entwicklung nehmen können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Lange Nacht der Forschung
Freitag, 22. April 2016
17 bis 23 Uhr (Eröffnungsshow im Hörsaal A um 16 Uhr)
Lakeside Park und Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
www.langenachtderforschung.at

Auf zur Langen Nacht der Forschung!
„Forschung live!“ lautet das Motto der siebenten „Langen Nacht der Forschung“ kommenden Freitag, dem 22. April. Die Kelag stellt aktuelle Projekte und neue Technologien auf verständliche und unterhaltsame Weise vor.

Im Rahmen der „Langen Nacht“ können große und kleine Besucher von 17 bis 23 Uhr an den zahlreichen spannende Forschungsstationen Fragen stellen und Wissenschaft spielerisch entdecken. Auch die Kelag sorgt mit ihren Beiträgen für Aha-Erlebnisse: Der Bereich E-Mobility ist unter anderem mit einem Modellspeicher, dem Renault ZOE und dem BMW i3 vertreten und stellt aktuelle Lade-Infrastruktur wie z. B. einen Kelag-Schnelllader vor. Weiters sind die Bereiche Unternehmensentwicklung und SmartHome Austria vor Ort.

Smart Meter — von der Herstellung bis zum Einsatz
Wie sieht ein Smart Meter aus, wer baut ihn ein, wie erfolgt die Datenübertragung und welchen Nutzen hat ein Kunde wirklich?  Die Kollegen der KNG-Kärnten Netz GmbH veranschaulichen den Besuchern die Technologievielfalt rund um das Thema Smart Metering.

Österreichweit durch die lange Nacht
Die Lange Nacht der Forschung wird in allen neun Bundesländern durchgeführt. In Kärnten werden rund 7.000 Besucher erwartet, die am Campus im Rahmen von insgesamt 86 Programmpunkten einen Einblick in Forschung und Entwicklung nehmen können.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Lange Nacht der Forschung
Freitag, 22. April 2016
17 bis 23 Uhr (Eröffnungsshow im Hörsaal A um 16 Uhr)
Lakeside Park und Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
www.langenachtderforschung.at

Artikel teilen:

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.