Kelag Logo - Link zur Startseite

In der „Bat-Höhle“: Fledermäuse willkommen!

In Kooperation mit der Arge NATURSCHUTZ hat die Kelag acht Ersatzquartiere in Form von Fledermausbrettern auf dem Kraftwerk Arriach montiert.

Fledermäuse sind in Österreich eine der am meisten gefährdeten Wirbeltiergruppen. In Kärnten konnten bisher 24 verschiedene Fledermausarten nachgewiesen werden — allesamt geschützt und unterschiedlich stark gefährdet. Manche Fledermäuse lieben alte geräumige Dachböden, andere bevorzugen Baumhöhlen oder Spalten im Mauerwerk. Leider fehlt jedoch oftmals das natürliche Angebot an Spaltenquartieren. Eine vorübergehende Ersatzlösung dafür stellen in diesem Fall Fledermausbretter dar. Acht dieser Ersatzquartiere wurden vor Kurzem auf dem Kraftwerk Arriach angebracht. Kraftwerke oder Trafostationen sind aufgrund ihrer Lage in freier Landschaft oder in der Nähe von Siedlungen und Wäldern besonders gut für die Errichtung von Ersatzquartieren geeignet.

Grüne Projekte 
Über das Treuepunkteprogramm der Kelag-GreenApp können unsere Kunden verschiedene nachhaltige Projekte in Kärnten unterstützen. Das Projekt „Bat-Höhle“ hat die vorgegebene Mindestpunktezahl erreicht und konnte deshalb mit der Unterstützung der Arge NATURSCHUTZ umgesetzt werden. Die Fledermausbretter wurden von den Sozialen Betrieben Kärnten gefertigt.

Unsere aktuellen „Grünen Projekte“ finden Sie in unserem Nachhaltigkeitsbereich.
 

Ersatzquartier in Form von Fledermausbrettern
In Kooperation mit der Arge NATURSCHUTZ hat die Kelag acht Ersatzquartiere in Form von Fledermausbrettern auf dem Kraftwerk Arriach montiert.

Fledermäuse sind in Österreich eine der am meisten gefährdeten Wirbeltiergruppen. In Kärnten konnten bisher 24 verschiedene Fledermausarten nachgewiesen werden — allesamt geschützt und unterschiedlich stark gefährdet. Manche Fledermäuse lieben alte geräumige Dachböden, andere bevorzugen Baumhöhlen oder Spalten im Mauerwerk. Leider fehlt jedoch oftmals das natürliche Angebot an Spaltenquartieren. Eine vorübergehende Ersatzlösung dafür stellen in diesem Fall Fledermausbretter dar. Acht dieser Ersatzquartiere wurden vor Kurzem auf dem Kraftwerk Arriach angebracht. Kraftwerke oder Trafostationen sind aufgrund ihrer Lage in freier Landschaft oder in der Nähe von Siedlungen und Wäldern besonders gut für die Errichtung von Ersatzquartieren geeignet.

Grüne Projekte 
Über das Treuepunkteprogramm der Kelag-GreenApp können unsere Kunden verschiedene nachhaltige Projekte in Kärnten unterstützen. Das Projekt „Bat-Höhle“ hat die vorgegebene Mindestpunktezahl erreicht und konnte deshalb mit der Unterstützung der Arge NATURSCHUTZ umgesetzt werden. Die Fledermausbretter wurden von den Sozialen Betrieben Kärnten gefertigt.

Unsere aktuellen „Grünen Projekte“ finden Sie in unserem Nachhaltigkeitsbereich.
 

Artikel teilen:
Weitere Artikel zu den Themen:

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.