Kelag Logo - Link zur Startseite

Trattlerhof setzt auf Kelag-Glasfaser

Kurz vor Weihnachten 2018 wurde das umgebaute und neu eröffnete Hotel Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim an das Glasfasernetz von Kelag-Connect angeschlossen.

Trattlerhof setzt auf Kelag-Glasfaser

Kurz vor Weihnachten 2018 wurde das umgebaute und neu eröffnete Hotel Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim an das Glasfasernetz von Kelag-Connect angeschlossen.

„Wir haben uns im Zuge des Umbaus entschieden, auf Qualität zu setzen und den Glasfaser-Anschluss gleich mit zu machen, jetzt gibt es im ganzen Haus ultraschnelles WLAN“, sagt Hotelier Jakob Forstnig. „Das passt zur Philosophie unseres Hauses: Tradition und Innovation — Rustikales mit Innovativem verbinden.“ Für Hotels sei die Internet-Anbindung mittlerweile ein Qualitätsmerkmal, erläutert Forstnig. „Die Anforderungen der Kunden werden immer höher, sie kommen meist aus Städten, dort gibt es bessere Anschlüsse als hier in den Bergen. Der Gast setzt hohe Up- und Downloadraten bei seinem Aufenthalt voraus, egal ob für die Arbeit oder privates Surfen im Netz. Gäste, die öfter bei uns zu Gast sind, haben die Verbesserung des WLANs bereits sehr positiv wahrgenommen.“

100 % Glasfaser
Unter dem Namen Kelag-Connect bietet die Kelag seit 2017 Geschäftskunden vor allem in den Bereichen Tourismus, Industrie und Gewerbe die Anbindung an das Glasfaser-Netz an. „Herr Forstnig wollte keine Verbindung mit Kupfer auf der letzten Meile, sondern 100 % Glasfaser bis in sein Unternehmen. Das konnte ihm nur Kelag-Connect bieten. Wir freuen uns, dass wir den Wunsch von Herrn Forstnig nach einem Anschluss an unser Glasfaser-Netz rasch erfüllen konnten“, sagt Guido Lenz, verantwortlich für Marketing & Sales bei Kelag-Connect. „Aufgrund des Umbaus war der Mehraufwand für den Glasfaseranschluss für den Kunden vergleichsweise gering“, erklärt Lenz weiter. Jakob Forstnig sagt zur Abwicklung durch Kelag-Connect: „Es hat alles rasch und professionell geklappt, die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut.“

Kelag-Connect hat auch anderen Unternehmen in Bad Kleinkirchheim Anschlüsse an das Glasfaser-Netz angeboten. Lenz: „Wenn sich mehrere Betriebe für eine Zusammenarbeit mit uns entscheiden, werden wir in Bad Kleinkirchheim unsere Glasfaser-Infrastruktur weiter ausbauen und weitere Anschlüsse an unser Glasfaser-Netz herstellen.“

Kooperation Trattlerhof — Kelag
Die beiden Unternehmen verbindet aber nicht nur die Partnerschaft beim Zugang in das Glasfaser-Netz, sondern auch in anderen Bereichen. So zum Beispiel betreiben beide Partner das gemeinsame Kleinwasserkraftwerk Tieferbach in der Gemeinde Bad Kleinkirchheim.

Kurz vor Weihnachten 2018 wurde das umgebaute und neu eröffnete Hotel Trattlerhof in Bad Kleinkirchheim an das Glasfasernetz von Kelag-Connect angeschlossen.

„Wir haben uns im Zuge des Umbaus entschieden, auf Qualität zu setzen und den Glasfaser-Anschluss gleich mit zu machen, jetzt gibt es im ganzen Haus ultraschnelles WLAN“, sagt Hotelier Jakob Forstnig. „Das passt zur Philosophie unseres Hauses: Tradition und Innovation — Rustikales mit Innovativem verbinden.“ Für Hotels sei die Internet-Anbindung mittlerweile ein Qualitätsmerkmal, erläutert Forstnig. „Die Anforderungen der Kunden werden immer höher, sie kommen meist aus Städten, dort gibt es bessere Anschlüsse als hier in den Bergen. Der Gast setzt hohe Up- und Downloadraten bei seinem Aufenthalt voraus, egal ob für die Arbeit oder privates Surfen im Netz. Gäste, die öfter bei uns zu Gast sind, haben die Verbesserung des WLANs bereits sehr positiv wahrgenommen.“

100 % Glasfaser
Unter dem Namen Kelag-Connect bietet die Kelag seit 2017 Geschäftskunden vor allem in den Bereichen Tourismus, Industrie und Gewerbe die Anbindung an das Glasfaser-Netz an. „Herr Forstnig wollte keine Verbindung mit Kupfer auf der letzten Meile, sondern 100 % Glasfaser bis in sein Unternehmen. Das konnte ihm nur Kelag-Connect bieten. Wir freuen uns, dass wir den Wunsch von Herrn Forstnig nach einem Anschluss an unser Glasfaser-Netz rasch erfüllen konnten“, sagt Guido Lenz, verantwortlich für Marketing & Sales bei Kelag-Connect. „Aufgrund des Umbaus war der Mehraufwand für den Glasfaseranschluss für den Kunden vergleichsweise gering“, erklärt Lenz weiter. Jakob Forstnig sagt zur Abwicklung durch Kelag-Connect: „Es hat alles rasch und professionell geklappt, die Zusammenarbeit funktioniert sehr gut.“

Kelag-Connect hat auch anderen Unternehmen in Bad Kleinkirchheim Anschlüsse an das Glasfaser-Netz angeboten. Lenz: „Wenn sich mehrere Betriebe für eine Zusammenarbeit mit uns entscheiden, werden wir in Bad Kleinkirchheim unsere Glasfaser-Infrastruktur weiter ausbauen und weitere Anschlüsse an unser Glasfaser-Netz herstellen.“

Kooperation Trattlerhof — Kelag
Die beiden Unternehmen verbindet aber nicht nur die Partnerschaft beim Zugang in das Glasfaser-Netz, sondern auch in anderen Bereichen. So zum Beispiel betreiben beide Partner das gemeinsame Kleinwasserkraftwerk Tieferbach in der Gemeinde Bad Kleinkirchheim.

Artikel teilen:
Weitere Artikel zu den Themen:

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.