Kelag Logo - Link zur Startseite

Sonnenplus-Speicher

Heute Strom selbst erzeugen - morgen selbst nutzen!

Als Kelag-Sonnenplus-Kunde haben Sie jetzt die Möglichkeit, bis zu 100 % Ihres selbst erzeugten Stroms selbst zu nutzen — ganz ohne Batteriespeicher.

Mit dem Sonnenplus-Speicher speichern wir Ihren ungenutzten Sonnenstrom in unseren Speicherkraftwerken für Sie.

 

So funktioniert´s:

 

Ihre Vorteile

  • Bis zu 100 % Eigennutzung*
  • Stromspeicherung mehr als 50% günstiger als mit Batteriespeicher
  • Keine Installations-, Wartungs- und Entsorgungskosten  
  • Umweltfreundliche Lösung

So nutzen Sie bis zu 100% Ihres Photovoltaik-Stroms selbst!*

  • Sonnenplus-Speicher erwerben
    Durch eine einmalige Zahlung erwerben Sie von der Kelag die von Ihnen gewählte Speicherkapazität für vier Jahre. 
  • 1:1-Vergütung erhalten und Eigennutzung erhöhen*
    Zusätzlich zur Einspeisevergütung erhalten Sie, solange eine entsprechende Speicherkapazität vorhanden ist, für jede gespeicherte und wieder bezogene kWh eine Vergütung in der Höhe von 12,33 Cent brutto. Somit bekommen Sie genauso viel vergütet, wie Sie für eine kWh aus dem Stromnetz bezahlen.* Dies entspricht der Eigennutzung Ihres PV-Stroms.

Preisliste

Produkt Empfohlen für PV-Anlagen mit Spitzen­leistung von Max. Speicher­kapazität Preis brutto
SP-Speicher 1 kWp 1 - 2 kWp 2.800 kWh € 334,-
SP-Speicher 2 kWp 1 - 2 kWp 5.600 kWh € 669,-
SP-Speicher 3 kWp 2 - 3 kWp 8.400 kWh € 999,-
SP-Speicher 4 kWp 3 - 4 kWp 11.200 kWh € 1.339,-
SP-Speicher 5 kWp 4 - 5 kWp 14.000 kWh € 1.669,-
SP-Speicher 6 kWp 5 - 6 kWp 16.800 kWh € 1.999,-

Produkt Empfohlen für PV-Anlagen mit Spitzen­leistung von Max. Speicher­kapazität Preis brutto
SP-Speicher 1 kWp 1 - 2 kWp 2.800 kWh € 334,-
SP-Speicher 2 kWp 1 - 2 kWp 5.600 kWh € 669,-
SP-Speicher 3 kWp 2 - 3 kWp 8.400 kWh € 999,-
SP-Speicher 4 kWp 3 - 4 kWp 11.200 kWh € 1.339,-
SP-Speicher 5 kWp 4 - 5 kWp 14.000 kWh € 1.669,-
SP-Speicher 6 kWp 5 - 6 kWp 16.800 kWh € 1.999,-

Sonnenplus-Speicher


Die tatsächliche Eigennutzung hängt von der Erzeugung, dem Verbrauch und dem persönlichen Verbrauchsverhalten ab. 1:1-Vergütung bezieht sich jeweils auf die verbrauchsabhängigen Stromkosten. Diese umfassen das auf der Rechnung ausgewiesene Netznutzungs- und Netzverlustentgelt, den Arbeitspreis Kelag-ÖKO-PUR+, die Elektrizitätsabgabe sowie den verbrauchsabhängigen Anteil des Ökostromförderbeitrags für Netznutzung (Arbeit) und Netzverlust. Eine 1:1-Vergütung der verbrauchsabhängigen Stromkosten ergibt sich zum 01.01.2017 unter der Voraussetzung, dass der Kunde die Tarifmodelle Kelag-ÖKO-PUR+ sowie Kelag-Sonnenplus gewählt hat, jährlich genau 2.800 kWh einspeist, sich seine Anlage im Netzgebiet der KNG-Kärnten Netz GmbH befindet und auf Netzebene 7 angeschlossen ist. Für Kunden mit anderen Tarifen, in anderen Netzen oder auf anderen Netzebenen bzw. im Falle von Änderungen der verbrauchsabhängigen Stromkosten oder einer anderen jährlichen Einspeisung kommt es zu einer Abweichung. Die zusätzlich vergütete kWh-Menge entspricht maximal der im jeweiligen Abrechnungszeitraum eingespeisten kWh-Menge, ist jedoch gleichzeitig maximal so hoch wie die im jeweiligen Abrechnungszeitraum bezogene kWh-Menge und maximal so hoch wie die noch zur Verfügung stehende Speicherkapazität. Die vergütete kWh-Menge wird nach der jeweiligen Abrechnung von der noch zur Verfügung stehenden Speicherkapazität abgezogen. Für das Folgejahr weist der Speicher eine um die vergütete kWh-Menge verringerte Kapazität auf. Angebot gültig bis auf Widerruf. Stand: Januar 2018


Die tatsächliche Eigennutzung hängt von der Erzeugung, dem Verbrauch und dem persönlichen Verbrauchsverhalten ab. 1:1-Vergütung bezieht sich jeweils auf die verbrauchsabhängigen Stromkosten. Diese umfassen das auf der Rechnung ausgewiesene Netznutzungs- und Netzverlustentgelt, den Arbeitspreis Kelag-ÖKO-PUR+, die Elektrizitätsabgabe sowie den verbrauchsabhängigen Anteil des Ökostromförderbeitrags für Netznutzung (Arbeit) und Netzverlust. Eine 1:1-Vergütung der verbrauchsabhängigen Stromkosten ergibt sich zum 01.01.2017 unter der Voraussetzung, dass der Kunde die Tarifmodelle Kelag-ÖKO-PUR+ sowie Kelag-Sonnenplus gewählt hat, jährlich genau 2.800 kWh einspeist, sich seine Anlage im Netzgebiet der KNG-Kärnten Netz GmbH befindet und auf Netzebene 7 angeschlossen ist. Für Kunden mit anderen Tarifen, in anderen Netzen oder auf anderen Netzebenen bzw. im Falle von Änderungen der verbrauchsabhängigen Stromkosten oder einer anderen jährlichen Einspeisung kommt es zu einer Abweichung. Die zusätzlich vergütete kWh-Menge entspricht maximal der im jeweiligen Abrechnungszeitraum eingespeisten kWh-Menge, ist jedoch gleichzeitig maximal so hoch wie die im jeweiligen Abrechnungszeitraum bezogene kWh-Menge und maximal so hoch wie die noch zur Verfügung stehende Speicherkapazität. Die vergütete kWh-Menge wird nach der jeweiligen Abrechnung von der noch zur Verfügung stehenden Speicherkapazität abgezogen. Für das Folgejahr weist der Speicher eine um die vergütete kWh-Menge verringerte Kapazität auf. Angebot gültig bis auf Widerruf. Stand: Januar 2018

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.