Kelag Logo - Link zur Startseite

100 % Sonnenkraft dank Photovoltaik-Check

100 % Sonnenkraft dank Photovoltaik-Check

Auch bereits bestehende Photovoltaik-Kunden können im Rahmen der Initiative Energiezukunft profitieren. Der sogenannte PV-Check rundet das Produktangebot zum Photovoltaik-Schwerpunkt ab und kommt so mancher Überraschung auf die Spur!

Photovoltaik-Anlagen sind darauf ausgelegt, jahrzehntelang im Einsatz zu sein, doch Hagel, Sturm oder — wie in diesem Winter — besonders hohe Schneelasten können Ihre Anlage beschädigen. Die Krux daran ist, dass viele dieser Schäden unsichtbar sind.

Familie Huditz aus St. Gregoren bei Brückl besitzt eine Anlage mit 20 kWp, wodurch der Stromverbrauch um ein Viertel gesenkt werden konnte. Die Kraft der Sonne zu nutzen, hat sich für die Familie also vollends ausgezahlt. Damit das auch so bleibt, haben sie sich nach knapp vierjähriger Nutzung für den PV-Check der Kelag entschieden.

„Auf Nummer Sicher gehen zahlt sich aus!“

Mittels einer hochauflösenden und an einer Drohne installierten Infrarot-Kamera wurde die einwandfreie Funktionsfähigkeit der Anlage überprüft und siehe da: Der anschließende Prüfbericht inklusive Bilddokumentation ergab, dass nicht alle Zellen voll funktionsfähig sind. „Auf Nummer Sicher zu gehen, hat sich für uns definitiv ausgezahlt. Wir haben jetzt schwarz auf weiß in der Hand, wo es Verbesserungsbedarf gibt und können die nächsten Schritte einleiten“, so Willi Huditz. Gemeinsam mit der Kelag und dem Anlagen-Hersteller wird dafür gesorgt, dass die Photovoltaik-Anlage rasch wieder ihre bestmögliche Leistung erbringt.

Als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit unterstützt die Kelag ihre Kunden also nicht nur in der Anschaffung, sondern auch mit stark vergünstigten PV-Checks. Denn wer die einwandfreie Leistungsfähigkeit seiner Anlage überprüfen möchte, darf sich über einen Zukunftsbonus von 50 % freuen. Gehen Sie am besten gleich jetzt — bevor der Sommer richtig losgeht — auf Nummer Sicher und melden Sie sich hier an.

Auch bereits bestehende Photovoltaik-Kunden können im Rahmen der Initiative Energiezukunft profitieren. Der sogenannte PV-Check rundet das Produktangebot zum Photovoltaik-Schwerpunkt ab und kommt so mancher Überraschung auf die Spur!

Photovoltaik-Anlagen sind darauf ausgelegt, jahrzehntelang im Einsatz zu sein, doch Hagel, Sturm oder — wie in diesem Winter — besonders hohe Schneelasten können Ihre Anlage beschädigen. Die Krux daran ist, dass viele dieser Schäden unsichtbar sind.

Familie Huditz aus St. Gregoren bei Brückl besitzt eine Anlage mit 20 kWp, wodurch der Stromverbrauch um ein Viertel gesenkt werden konnte. Die Kraft der Sonne zu nutzen, hat sich für die Familie also vollends ausgezahlt. Damit das auch so bleibt, haben sie sich nach knapp vierjähriger Nutzung für den PV-Check der Kelag entschieden.

„Auf Nummer Sicher gehen zahlt sich aus!“

Mittels einer hochauflösenden und an einer Drohne installierten Infrarot-Kamera wurde die einwandfreie Funktionsfähigkeit der Anlage überprüft und siehe da: Der anschließende Prüfbericht inklusive Bilddokumentation ergab, dass nicht alle Zellen voll funktionsfähig sind. „Auf Nummer Sicher zu gehen, hat sich für uns definitiv ausgezahlt. Wir haben jetzt schwarz auf weiß in der Hand, wo es Verbesserungsbedarf gibt und können die nächsten Schritte einleiten“, so Willi Huditz. Gemeinsam mit der Kelag und dem Anlagen-Hersteller wird dafür gesorgt, dass die Photovoltaik-Anlage rasch wieder ihre bestmögliche Leistung erbringt.

Als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit unterstützt die Kelag ihre Kunden also nicht nur in der Anschaffung, sondern auch mit stark vergünstigten PV-Checks. Denn wer die einwandfreie Leistungsfähigkeit seiner Anlage überprüfen möchte, darf sich über einen Zukunftsbonus von 50 % freuen. Gehen Sie am besten gleich jetzt — bevor der Sommer richtig losgeht — auf Nummer Sicher und melden Sie sich hier an.

Artikel teilen:
Weitere Artikel zu den Themen:

Ausgezeichneter Service

Die Konzernunternehmen sind in den Geschäftsfeldern Strom, Gas und Wärme österreichweit tätig, mit dem Schwerpunkt in Kärnten. Die Kelag gehört zu den großen Stromerzeugern aus Wasserkraft in Österreich.

Neben dem Ausbau der Nutzung regenerativer Energieträger im In- und Ausland liegt der Schwerpunkt der Kelag auf Aktivitäten zur nachhaltigen Verbesserung der Energieeffizienz. Dazu zählen beispielsweise Energieeffizienz- oder Energiemanagementlösungen wie Photovoltaik, Smart Metering und Smart Home. Darüber hinaus beschäftigt sich die Kelag mit den strategischen Entwicklungsfeldern E-Mobilität und Breitband/Glasfaser.